Bambu-Stop, Rhizomsperre

Menge Stückpreis
bis 9 7,90 €
ab 10 7,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5-8 Werktage

Breite:

Variante:

  • 40275
  • 1,20 kg
Bambu-Stop 2 mm starke Rhizomsperre aus PEHD-Folie für wuchernde (Ausläufer treibende)... mehr
Produktinformationen "Bambu-Stop, Rhizomsperre"

Bambu-Stop

2 mm starke Rhizomsperre aus PEHD-Folie für wuchernde (Ausläufer treibende) Bambuspflanzen.

In drei verschiedenen Breiten.

Alle Ausläufer treibenden Bambuspflanzen sollten mit einer Rhizomsperre eingegrenzt werden, da sie sich sonst fast unendlich ausbreiten! Heben Sie um die Pflanzfläche einen entsprechend tiefen Graben mit Spaten und Schaufel, Minibagger oder Grabenfräse aus. Anschließend stellen Sie die Sperre umlaufend in den Graben, so dass mindestens 5 Zentimeter über dem Bodenniveau sichtbar bleiben. Anschließend mit einer Sicherheitsverbindungsschiene verschließen. Dann den Graben wieder auffüllen und den Boden beidseitig gut verdichten.

Die 2., für das Ausleben des Bambusses sicherlich bessere, aber arbeitsintensivere Möglichkeit: Sie verschließen die Folie nicht, sondern es bleibt ein ca. 40 Zentimeter breiter Ausgang offen. In diesem Bereich kann mit Laub oder Stroh aufgefüllt werden. Allerdings muss dieser ’Ausgang’ bis auf die Grabentiefe laufend kontrolliert und ausbrechende Rhizome entfernt werden. Die über den Rand der Sperre kriechenden Rhizome müssen ebenfalls regelmäßig abgeschnitten und entfernt werden. So kann sich der Bambus ausleben, ohne sich in Ihrem Garten auszubreiten.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch innerhalb der Rhizomsperre abstechen müssen, wenn der Bambus die gesamte Fläche durchwurzelt hat, um der Pflanze erneut Raum zum Ausbreiten zu geben.

Bambuspflanzen können Sie bei bambuspflanzen.de bestellen.

Zuletzt angesehen